Was ein Spiel, was ein Penaltyschiessen, was ein Sieg – 2 Punkte aus Columbus für die Oilers

0

2:1 Sieg in Detroit und nun der nächste 2:1 Auswärtserfolg bei den Blue Jackets von GM Hannes. Das Spiel war wirklich keines für schwache Nerven und auch nicht für jemanden der es nach dem Spiel eilig hatte wegzukommen. Die Zuschauer sahen zunächst ein Spiel, was von zwei starken Defensivreihen geprägt war, die zu Beginn auch äußerst diszipliniert agierten. Dazu standen mit Korpisalo und Koskinen zwei souveräne Goalies im Tor. So ging es mit einem 0:0 in die erste Pause. Im zweiten Drittel dann zunächst die Oilers mit dem besseren Start und Alex Chiasson nutzt eine der Gelegenheiten zum 0:1 für Edmonton, gespielt warne da 25 Minuten. Eine schöne Vorarbeit von Ryan Nugent-Hopkins ging dem Treffer voraus. Doch wie man die Mannschaft aus Columbus kennt, Wadenbeisser bis zur letzten Sekunde. Dennoch sprang im zweiten Drittel nichts weiter heraus. Dies änderte sich dann im Schlussabschnitt. Begünstigt durch einen Komplettblackout von Russell, der direkt zwei Strafen aufeinmal einfing und einer weiteren Strafe von Sheahan, ging es in eine 3-5 Unterzahl und diese Chance lassen sich die Blue Jackets nicht nehmen, feiner Querpass und Nick Foligno netzt zum verdienten 1:1 in der 47. Spielminute. Nun ging es in die Schlussphase und die Strafzeiten häuften sich. Zunächst auf Seiten der Oilers, dann im Lager der Blue Jackets. So ging es in die OT mit einem ausgiebigem Powerplay der Jungs um Connor McDavid. Doch die Chance blieb liegen und aufopferungsvoll verteidigende Blue Jackets bringen das Unentschieden über die Zeit – es ging ins Shootout.

Bild
Packende Zweikämpfe von Minute 1 bis zur 65 Spielminute

Wer nun dachte gleich geht es nach Hause, sah sich gewaltig getäuscht. Gefühlt mit dem 18 Schützen kam es zur Entscheidung, Alex Chiasson verwandelt und sein Gegenüber auf Seiten der Blue Jackets scheitert an Koskinen, das Ende. Das Ende eines starken Spiels von beiden Seiten, mit dem auch beide Seiten sehr zufrieden waren. GM Meazza:“Wow, was ein Spiel, wenig Tore und dennoch ein absolutes Highlightspiel. Danke an meinen Gegenüber für eine tolle Partie und viel Erfolg weiterhin für die Kanonenmänner. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und wir freuen uns schon sehr auf das bevorstehende Battle und die schwere Herausforderung Pittsburgh Penguins. Natürlich auch wie immer das Duell zwischen Sidney Crosby und Connor McDavid.“ Auch GM Hannes fand noch Worte zum Spiel:“Ich finde das war jetzt fast das geilste Spiel der Saison, obwohl nicht viele Tore gefallen sind. Ich denke vom Niveau her war es sehr nett anzusehen für die Zuschauer. Ich gratuliere meinem Pendant GM Meazza für eine granatenstarke Leistung und wünsche weiterhin viel Erfolg. Auch wir gehen mit viel Selbstvertrauen in die nächste Partie.“

Leave a Reply