Don't miss

Gala gegen Pens: OEL!

Hockey-Photo-by-Andy-Martin-Jr-43

Zwar war Pekka Rinne nur einmal im Einsatz, doch in diesem konnte er direkt einen Shut-Out erzielen. Diese Leistung wird wohl in den zukünftigen Spielen ebenfalls erforderlich sein, damit die Preds noch die Playoffs erreichen. Im Moment ist das wohl eher eine schwierige Angelegenheit. Doch nichts ist unmöglich, da noch genug Spiele offen sind. GM ruffshot wird schon noch die richtigen Wörter finden, damit die Nashville wieder in die Spur kommt. Die nächsten 2-3 Wochen werden wohl entscheidend sein…

Tja, was soll man über OEL sagen, er trifft nach belieben und wenn man als Defender vier Buden in einem Spiel schießt und dazu noch etliche weitere Treffer markiert hat, wird man automatisch zum Player of the week gekürt. Nach dieser Woche hat er jedenfalls einen großen Schritt Richtung James Norris Trophy gemacht. Sollte er sich nicht verletzten, ist ihm die Ehrung am Ende der Saison nicht mehr zu “klauen”. Neben ihm steht Jacob Trouba von den Winnipeg Jets. Auch er hatte eine sensationelle Woche hinter sich. Ebenfalls konnte er einige Buden verzeichnen und war stehts erfolgreich mit den Jets. Ein Sieg gegen die favorisierten Stars aus Dallas konnte auch noch eingefahren werden. GM tornado.hr und seine Jets somit völlig im Soll und die Playoffs sind so gut wie in der Tasche.

Michael Grabner der Österreicher hat es als einziger Spieler aus dem Osten geschafft. Doch das auch verdient, mit wertvollen Toren bescherte er seinem Team und GM hanson wichtige Siege, für den Division Titel. Wer hätte das gedacht, nach einer verkorksten letzten Saison, dass Michael Grabner wieder zur alten Form findet, wahrscheinlich nicht viele. Somit haben die Rangers einen guten Fang gemacht in der Off-Season. Hier war die Zusammenarbeit zwischen Hanson und dem Scouting hervorragend.

Als Center konnte sich Logan Couture durchsetzen. Sein Teamkollege Joe Thornton hätte die Nominierung auch verdient gehabt, doch Logan war einen Tick stärker. Im Moment rangiert man auf dem letzten Playoff Ticket und dies sollte auch machbar sein, wenn die Leistung konstant bleibt. Die Konkurrenz hat die letzten Wochen etwas federn lassen und so konnte man einen kleinen Vorsprung erspielen. Zudem hat man die wenigsten Spiele bestritten. Somit sollte Couture, Burns und Co. alle Chancen auf die Playoffs haben…

Patrick Kane von den Chicago Blackhawks hat sich am Ende klar und deutlich für den Posten beworben, als bester Right Wing. Mehr oder weniger hat er im Top-Spiel die Dallas Star abgeschossen. Mit zwei Buden war er den Man of the Match. Zudem gelang ihm ein Hattrick, somit ist die Nominierung ganz klar verdient. Mit über 20 Toren liegt er zwar nicht ganz im Soll wie letztes Jahr, aber dafür steht die Abwehr meist sehr gut. GM Frutti hat in der Hinsicht eine klasse Arbeit vollbracht und das schwere Erbe von GM Meat spitze gemeistert. Wohl neben den Islanders die zweitgrößte Überraschung der Saison. Die Playoffs sollten am Ende der Saison mit Sicherheit rausspringen…