Düsseldorfer EG

Spielberichte oder Mitteilungen? Lasst uns daran teilhaben und postet sie in eure Teamnews.

Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Do 8. Feb 2018, 14:41

Sensation in Düsseldorf

Düsseldorf - Die Düsseldorfer EG präsentierte Mittwoch Abend eine faustdicke Überraschung. Auf einer spontan einberufenen Pressekonferenz vermeldete man den Coup. Die DEG hat nach dem Handtuchschmiss von Trainer Inferno den aktuellen Coach der Edmonton Oilers an Land gezogen. Trainer Meazza zieht ab sofort die Fäden für die Edmonton Oilers in der IHL und auch für die DEG in der DEL. Geschäftsführer Stefan Adam dazu:"Wir freuen uns sehr dass uns die Verpflichtung von Meazza gelungen ist. Als gebürtiger Düsseldorfer war sein Herz trotz der Entfernung immer vor Ort bei uns in Düsseldorf. Er übernimmt das Amt in Doppelfunktion. Dank der voranschreitenden Digitalisierung ist dieses Problemlos möglich. Wir wünschen ihm für die restliche Saison viel Erfolg und hoffen dass er uns noch einen Platz in den Pre- Play-Offs sichern kann."
GM Meazza:"Mein Herz rast, es kribbelt. Ich freue mich sehr auf die spannende Herausforderung. Ich habe heute Nacht alle bisherigen Saisonspiele angeschaut um mir ein klares Bild meiner Mannschaft zu haben. Da ich aufgrund meiner Doppelfunktion nicht immer vor Ort bin ist es wichtig dass ich ein gutes Videostudium habe, damit ich meinen Leuten vor Ort entsprechende Vorgaben machen kann. Ich bin davon überzeugt dass wir die Pre- Play- Offs noch schaffen können. Gemeinsam mit unseren Fans schaffen wir das. Der ISS- Dome muss brennen und vor allem bei den Derbys müssen wir eine gute Leistung abrufen. Drei mal dürfen wir noch gegen die Haie und zwei Mal gegen die Pinguine. Auf diese Duelle freue ich mich besonders. Danke auch an Stefan Adam für das große Vertrauen."
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Di 20. Feb 2018, 14:37

Aufholgjagd zum Saisonende

Durch eine furiose Aufholjagd ist die DEG von Platz 11 auf den vierten Platz gesprungen. Diesen wird Sie zwar wahrscheinlich nicht bis zum Saisonende halten können, aber man rechnet sich noch Chancen aus, dass man die direkte Qualifikation für das Viertelfinale erreicht hat. Hier wartet sehr wahrscheinlich der ERC Ingolstadt auf die Jungs aus dem Rheinland.
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » So 18. Mär 2018, 15:16

Play-Off Viertelfinale ERC Ingolstadt – Düsseldorfer EG

Es ist angerichtet, das Viertelfinale von der Ligaleitung freigegeben. Die letzten Trainingseinheiten an der Brehmstraße sind in vollem Gange. Der Mannschaftsbus wird sich in den kommenden Minuten auf den Weg machen in Richtung Süden. Mission Halbfinale ist ausgerufen. Die Mannschaft rund um den Coach Meazza hat sich gut auf die anstehende Serie eingestellt. Meazza:“Wir haben viel Videostudium gemacht und das Spiel der Ingolstädter analysiert. Wir haben die Schlüsselelemente entdeckt und hoffen die richtigen Schlüsse in der Umsetzung nun aufs Eis zu bringen. Die Jungs sind heiß. Selbst im Training ging es ordentlich zur Sache, Checks wurden kräftig zu Ende gefahren. Für uns gilt es natürlich so schnell wie möglich den Heimvorteil zu klauen und den Druck zu den Ingolstädtern zu schieben“

Das merkt man auch im Umfeld der Brehmstraße. Die ersten beiden Heimspiele sind bereits restlos ausverkauft. Düsseldorf ist heiß auf diese Play- Offs und auf den Gegner, den ERC Ingolstadt. Zwei Schreckgespenster der DEG sind John Laliberte und Thomas Greilinger. GM Meazza:“Diese beiden Spieler müssen wir unbedingt aus dem Spiel nehmen und versuchen Schusswege zu blockieren. Die beiden haben uns bereits in der Vergangenheit oft Schwierigkeiten bereitet. Ich bin aber davon überzeugt dass wir nun mit 110% Einsatz die spielerische Klasse der Ingolstädter egalisieren können.“

Besonders freut sich Meazza auch auf das Duell mit seinem GM Kollegen DJ Ksasa. Meazza dazu: “DJ Ksasa, ein langer und wirklich immer wieder gern gesehener, stets sympathischer und unkomplizierter Coach. Besonders auf ihn und viele nette Gespräche, auch abseits des Eises, freue ich mich. Natürlich gibt es aber während einem Spiel nur einen Fokus, meine Mannschaft. Danach kann ich mir allerdings gut vorstellen mit Kollegen noch ein Bierchen zu trinken, vielleicht klappt es ja nach der obligatorischen Pressekonferenz.“

Die Mannschaft der DEG kann komplett auflaufen, aktuell gibt es keine verletzten. Wer im Tor starten wird, ist indes noch offen. „Ich weiß aktuell noch nicht wer in Spiel 1 zwischen den Pfosten stehen wird. Sowohl Niederberger, als auch Bakala zeigten beide gute Leistungen in der Vorrunde, wie auch nun im Training. Es wird auf jeden keine Entscheidung gegen einen, sondern eine schwierige für einen der beiden.“

Auch wir vom Düsseldorfer Tageblatt halten Sie über die Geschehnisse in den Play- Offs auf dem Laufenden. Eine erste Information gibt es bereits aus einer weiteren Serie. Vorrundenprimus Red Bull München konnte sich mit 4:1 in der Serie gegen Wolfsburg durchsetzen und steht im Halbfinale.

Wer zieht in der Serie Ingolstadt – Düsseldorf ins Halbfinale? Diese Frage wird in den kommenden Tagen beantwortet, Ingolstadt startet als Favorit und Düsseldorf würde nur zu gerne den Favoritenschreck spielen. Es wird heiß, auf dem Eis!
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Mo 19. Mär 2018, 11:39

http://ihlonline.de/ihlboard/viewtopic.php?f=35&t=12333


Spiel 3 der Serie endet mit einem 3:2 Sieg in der zweiten Verlängerung für eine tapfer kämpfende DEG.

Nach den zwei knappen und teilweise unglücklichen Niederlagen in den ersten beiden Spielen reiste die Mannschaft von Coach Meazza mit besonders hoher Motivation und einem guten Schuss Wut im Bauch nach Ingolstadt. Auf Grund von starkem Schneetreiben war man geschlagene 9 Stunden unterwegs. Meazza musste sich etwas einfallen lassen, in den ersten beiden Spielen haderte er sehr stark mit der Chancenverwertung „Wir haben in den ersten beiden Spielen sage und schreibe 24 Mal aus aussichtsreicher Position nicht mal das Tor getroffen oder über den Puck gehauen. Ich habe nun für Spiel drei zu zwei besonderen Maßnahmen gegriffen. Zum einen habe ich auf jede Trinkflasche „Zielwasser“ drauf geschrieben, zum anderen haben wir uns bewusst entschieden ausreichend Doppelzimmer zu buchen und die Spielerfrauen mitzunehmen. Wir hoffen dass durch die angeregten Aktivitäten auf den Zimmern auch die Lauffreude und die Unbekümmertheit auf dem Eis zunimmt.“

Mit Erfolg, wie sich nun nach der Partie heraus stellte. Mit einem verdienten Erfolg kann die DEG die Serie auf 1:2 verkürzen. Das Spiel begann mit einem schlechten Stellungsspiel in der DEG Defensive, welche Ingolstadt eiskalt ausnutzte. Einen Abpraller konnte Olson Volley ins Tor befördern, der frühe Rückstand für die DEG. Fortlaufend zeigte sich die DEG allerdings wenig geschockt und erspielte sich Chance um Chance, am Ende 2 Sekunden vor dem ersten Pausentee mit dem 1:1 belohnt. Auf Vorlage der beiden Ex- Ingolstädter Barta und Conboy verwertet Machachek mit einem Strahl.

Das zweite Drittel führte sich fort wie das erste, dann allerdings die kalte Dusche. Laurin Braun kann unbehelligt durch das Verteidigungsdrittel der DEG marschieren und trifft. 2:1. Dan Bakala ohne Abwehrchance. Entsetzte Gesichter auf der Düsseldorfer Bank, wieder ein Rückstand, wieder ist man eigentlich die aktivere, die bessere Mannschaft. Meazza warf nun alles nach vorne, es gab kein verlieren mehr, denn eine Niederlage käme eine Vorentscheidung in der Serie gleich. Zunächst scheitert Bordson noch am Pfosten. Dann laufen die letzten zwei Minuten, Sullivan kann sich nur noch mit einem Foul helfen – 2 Minuten Zeitstrafe wegen Beinstellen. Die DEG also 50 Sekunden vor dem Ende mit einem Mann mehr auf dem Eis. Nach einem schönen Doppelpass von Ebner und Weiß landet die Scheibe an der blauen Linie bei Alexandre Picard (ebenfalls Ex- Ingolstädter) und der läuft zwei Meter, zieht mit allem was er hat ab und trifft zum verdienten und hochumjubelten 2:2 Ausgleich – 30 Sekunden vor dem Ende der Partie. Es geht in die Verlängerung!

Wie immer in einer Verlängerung, reine Nervensache, jeder Angriff könnte das Ende bedeuten. Zunächst war es Ingolstadt, die mit einem Lattenschuss von Laliberte scheiterten. Auch in der OT allerdings die bessere Mannschaft die Gäste aus Düsseldorf, die sich dann plötzlich ein 2 auf 0 erspielten. Jeremy Welsh läuft auf Pielmeier zu, legt dann quer auf den mitgelaufenen Youngster Lukas Laub und dem versagen die nerven, er haut über den Puck und die 110% Chance ist dahin. Meazza ahnte böses, denn normalerweise rächt sich eine solche Situation im Sport. Aber der im zweiten Drittel gefeierte Held Laurin Braun dann mit einer unnötigen Strafe und so kommt es zum Ablauf der ersten OT zu einem erneuten Powerplay für die Jungs aus der nordrhein- westfälischen Landeshauptstadt. Doch in der ersten Verlängerung bleibt es zunächst Torlos.
Coach Meazza macht seine Jungs heiß und macht deutlich, dass dieses Powerplay die große Chance ist nun zu Beginn das Spiel zu entscheiden. Die Jungs haben offenbar gut zugehört und setzen die Vorgabe in die Tat um, Welsh, passt auf Daryl Boyce und der netzt ein, 2:3 – der Sieg für die DEG! Die 450 mitgereisten Fans nehmen den Gästeblock auseinander. Die DEG hofft nun auf eine bessere Heimfahrt und ist heiß auf Spiel 4 im ISS Dome. Das Spiel ist wie bereits angekündigt restlos ausverkauft. Fraglich ist für dieses Spiel aktuell der Einsatz von John Henrion und Dan Bakala. Beide scheinen leicht angeschlagen, es wird wohl kurzfristig über einen Einsatz entschieden.
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Di 10. Apr 2018, 20:25

DEG holt Ken-André Olimb zurück, für mindestens die kommenden drei Jahre. 8)
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Boecki942 » Di 10. Apr 2018, 20:50

Machacek zu mir. Olimb zurück zu dir. Überraschender Trade ehrlich gesagt. Nicht damit gerechnet.
GM von:

Columbus Blue Jackets

Grizzly Adams Wolfsburg

PSN App vorhanden!

4. Platz - Schweiz - WM 2018
Benutzeravatar
Boecki942
2nd Liner
 
Beiträge: 385
Registriert: Di 19. Sep 2017, 15:09
Wohnort: Krumbach

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Fr 13. Apr 2018, 20:58

DEG verpflichtet Christian Kretschmann von den Ausgburger Panther.
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47

Re: Düsseldorfer EG

Beitragvon Meazza1704 » Mo 6. Aug 2018, 20:53

DEG startet mit dem Eistraining

Düsseldorf – Die Cracks der Düsseldorfer EG gehen voller Elan in die Vorbereitung auf die neue Saison. Nachdem im letzten Jahr GM Meazza das Team kurz vor den Play- Offs übernahm und in eine sensationelle Ausgangslage brachte, scheiterte man leider an den Panthern aus Ingolstadt. Die Zeit ist nun vergessen und man ist heiß auf Eis in Düsseldorf. Es folgte ein kleiner Umbruch im Sommer. Oftmals bemängelte GM Meazza die fehlende Einstellung seiner Spieler, was zur Folge hat dass er nun in der kommenden Saison auf insbesondere neu formierte Sturmreihen trifft. Ebenfalls ein neues Gesicht hat die Verteidigung, sowie die Torhüterposition erfahren. Mit Wentzel konnte man einen gestandenen Schlussmann aus der SHL verpflichten, der Niederberger mächtig Feuer machen soll.
Es scheint als gibt es keine eindeutige Nummer eins.

In der Verteidigung musste man die Abgänge von Burlon und Daschner kompensieren. Dies hat man erfolgreich getan durch die Verpflichtung von Routinier Köppchen und dem EBEL- Star Ryan McKiernan.

Die mit Abstand größten Veränderungen, Überraschungen und damit einhergehend auch Hoffnungen ruhen im kommenden Jahr im Sturm. So konnte man zwei deutsche Top- Stürmer unter Vertrag nehmen. Mit Flaake und Gogulla konnte man hier den Abgang von Kammerer mehr als nur kompensieren. Flaake unterschreibt wie die beiden Rückkehrer Ridderwall und Olimb direkt für drei Jahre – ein schönes Zeichen für die DEG und ein solides Fundament für die Zukunft.
Darüber hinaus konnte man Pimm, absoluter Top- Scorer der Kassel Huskies, aus der DEL 2 gewinnen und es wird sich zeigen wie er sich eine Liga höher schlägt. Interessant hingegen ist mit Sicherheit die Personalie Jaedon Descheneau. Der Kanadier stand kurz vor einer großen Karriere ehe ihn eine Verletzung ein ganzes Jahr ausfallen lies. Nun greift der junge Mann nach einem überragenden Jahr in der zweiten Schweizer Liga an und möchte sich für höhere Aufgaben empfehlen. Hier erwartet insbesondere GM Meazza einen großen Überraschungsfaktor: „Jaedon ist ein Spieler mit einem unglaublich hohen Talent, einer guten Übersicht und gleichzeitig auch Torgefahr. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit. Genauso wie mit allen anderen. Schön für die DEG dass insbesondere zwei Leistungsträger wie Olimb und Ridderwall den Weg nach Hause zu finden. Das ist toll für die Fans, aber auch toll für mich als Trainer. Ich denke wir haben eine tolle Saison vor uns und ich freue mich auf viele packende Duelle mit einer starken Konkurrenz. Nun steht allerdings erstmal eine quälende Zeit für die Jungs bevor. Es wird viel geschwitzt und unser neues Spielsystem einstudiert.“
Die Düsseldorfer EG geht also selbstbewusst und neu aufgestellt in die kommende Saison. Ein Platz in TOP 6 ist das ganz klare Ziel für GM Meazza: „Alles andere wäre enttäuschend!“.
Bild

Olympia: Schweden - Bronze-Medalliengewinner 2018
Benutzeravatar
Meazza1704
IHL Star
 
Beiträge: 789
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 17:47


Zurück zu Teamnews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron