Don't miss

Matchball für die Wings!

Mar 19, 2016; Sunrise, FL, USA; Detroit Red Wings center Luke Glendening (back) celebrates his goal against Florida Panthers goalie Roberto Luongo (1) with center Dylan Larkin (71) and left wing Henrik Zetterberg (40) in the third period at BB&T Center. The Red Wings won 5-3. Mandatory Credit: Robert Mayer-USA TODAY Sports

Spiel 5 stand an und es ging wieder in die Autostadt nach Detroit. D. Larkin konnte nach gut 4 Minuten zum 1:0 für die Wings einnetzen. Den verdienten Ausgleich im 1. Drittel machte J. Huberdeau nach guter vorarbeit von R. Smith. Nur 2 Minuten später stellt F. Nielsen die 1 Tore Führung für Detroit wieder her. Im zweiten Drittel hatten beide Teams gute Chancen aber die Torhüter beider Mannschaften machten einen guten Job und der Mittelabschnitt ging Torlos zu Ende. Der Schlussabschnitt gehörte dann komplett den Wings, bei denen viel klappte. D. Larkin machte das ganz wichtige 3:1 für Detroit und die Panthers mussten nun Offensiver agieren, deshalb gab es die ein oder andere Lücke in der Defensive und das wussten die Wings auszunutzen. F. Nielsen schloss ab und die Wings sind auf einmal recht komfortabel mit 4:1 in Front. T. Tatar schloss nach einem Breakaway zum 5:1 ab. F. Nielsen machte in der letzten Minute mit dem 6:1 seinen Hattrick perfekt. Den Schlusspunkt in der Partie setzten allerdings die Panthers , J. Jokinen konnte 6 Sekunden vor dem Ende noch Ergebniskosmetik betreiben und überwindet P. Mrazek zum 2:6 Endstand. Das Spiel fällt deutlich zu hoch für die Wings aus, Florida war lange Zeit auf Augenhöhe, aber das Scheibenglück war auf Seiten der Red Wings.
Detroit sichert sich somit den Matchball und kann nun in Florida den Einzug ins Conference Final perfekt machen.

Serienstand: Detroit 3:2 Florida