Red Wings schlagen zurück!

maxresdefault

Die Blues gingen durch Tarasenko mit 1:0 in Führung, bei dem Tor sah Howard überhaupt nicht gut aus, doch die Wings liesen sich nicht verunsichern und durch Sheahan gelang der Ausgleich. Das 2:1 für die Blues gelang Stastny, der einen Handgelenkschuss auspackte und Howard keine Chance ließ. Detroit schaffte noch vor der ersten Pause den Ausgleich. Im zweiten Drittel passierte dann ein kurioses Eigentor für die Wings. Nach diesem Tor war die komplette Partie anders als noch im 1. Drittel. Bei Detroit klappte auf einmal alles und bei St. Louis nichts. So stellten die Wings das Ergebnis im 2. Druchgang auf 5:2. Im letzten Drittel war das Bild unverändert. Beide Mannschaften hatten Chancen, aber nur bei den Wings ging die Scheibe ins Gehäuse. So stand am Ende ein 9:3 für die Wings auf der Anzeigetafel, ein deutlich zu hohes Ergebnis das den Spielverlauf nicht wiederspiegelte. Tut mir Leid Scheibe, wäre das Spiel so geblieben wie im 1. Drittel, wäre das eine ganz Enge Kiste geworden. Ich wünsch dir noch viel Erfolg weiterhin!