Minnesota kickt amtierenden Stanley Cup Sieger raus – Überraschung No.1!

0

Es ist vollbracht,Minnesota kickt WPG aus dem Rennen, wer hätte das gedacht vor der Serie, vor der Saison, heute morgen beim Aufstehen :lol: :lol: :lol:

Kampf, Kampf ,Kampf von beiden Teams bis zum Ende des Spieles kein cm wurde dem Gegner überlassen.

Nach dem WPG mit einem 1:0 in der Serie auf 2:3 verkürzte, ging es in Spiel 6.

WPG durch Roslovic konnte nach 10 Minuten auf 1:0 stellen, nach dem zuvor MIN die Stange getroffen hat, so ist Eishockey.

Durch den Rückstand beflügelt und in einem schwachen Moment von WPG 3:5 in Unterzahl, konnte der am diesen Tag groß aufspielende Parise den Ausgleich herstellen.. MIN drückte weiter und konnte in Minute 19:17 durch Kunin 2:1 in Führung gehen. Für mich der Knackpunkt in diesem Spiel war das 3:1 das sage und schreibe 0,6 Sek. vor der Pause durch Foligno erzielt wurde.

In Drittel 2 waren beide Teams ausgeglichen, jedoch konnte Little durch einen Abpraller das 2:3 markieren.

So kam wie es kommen musste, das letzte Drittel entschied über das weiterkommen für WPG. In der Vermutung das WPG in die totale Offensive geht, wurde auch die OFF von MIN umgestellt und versucht WPG im eigenen Drittel festzunageln, dies gelang auch und Parise konnte nach 35 Sekunden das 4:2 für MIN erzielen.

WPG versuchte alles um nochmals ranzukommen und der Druck machte sich bezahlt und in Minute 47 erzielten sie das 3:4.
MIN stand jetzt tief und ließ sich auf keine Kunststücke mehr ein und konnte den Vorsprung über die Zeit bringen und so den viel umjubelten Aufstieg fixieren.

GM Frutti, wurde nach dem Spiel zu Vertragsverhandlungen bei beiden Teams eingeladen.

Toews danke für die spannende Serie, wünsche dir alles gute Privat , vielleicht lesen wir uns ja wieder

Endstand der Serie : 4:2 Minnesota

Leave a Reply